Zum Inhalt springen

Komm in unseren Signal-Infokanal, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Folge uns auf Instagram oder Twitter für regelmäßige Updates.

Zwischen September und Dezember 2022 wird die Klimagerechtigkeitsbewegung unter dem Namen “End Fossil: Occupy!” weltweit hunderte Schulen und Unis besetzen.

In Deutschland wird es in über 20 Städten Uni- und Schulbesetzungen geben. Mit der Unibesetzung ab dem 24.10. in Göttingen starteten die Aktionen in Deutschland.

Wir werden nicht aufgeben, bis die fossile Ära zu Ende ist!

Wir fordern …

… von der Technischen Universität Dresden:

1. Klimaneutralität bis 2025

2. Lebendiger Capus – mehr Grün als Beton

3. Klimagerechtigkeit als integraler Bestandteil in Lehre und Forschung

… vom Freistaat Sachsen und der Landeshauptstadt Dresden:

1. Kohleausstieg in Sachsen bis 2025

2. Dresden Klimaneutral bis 2030

3. Dekarbonisierungskonzept für Sachsenenergie

…. von der Bundesregierung:

1. Klimaneutralität bis 2030

2. Sozial-gerechter Wandel durch Umverteilung

3. Kompensation für loss & damage im globalen Süden nach dem Verursacherprinzip

Außerdem unterstützen wir den Klimapolitischen Forderungskatalog der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften, die Forderungen von #Hochdruck, Genug ist Genug und Debt for Climate und solidarisieren uns mit Letzte Generation.

In den letzten Jahren hat die Klima-Jugendbewegung ihre Stärke gezeigt, aber trotzdem steigen die Emissionen weiter an, während unsere Zeit zu handeln immer knapper wird. Die Klimagerechtigkeitsbewegung hat die Möglichkeit diese Welt zu verändern und dafür zu sorgen, dass die fossilen Rohstoffe im Boden bleiben.

Die fossile Industrie ist der Grundpfeiler unseres Systems. Wenn wir diese zerschlagen, ebnet das einen für alle gut verkraftbaren Weg zur Klimaneutralität.

Wir glauben, dass jede Gruppe unserer Gesellschaft wo sie nur kann für eine Massen-Klimagerechtigkeitsbewegung mobilisieren sollte, um unser Ziel zu erreichen. Dafür werden wir die Orte an denen wir sind – Schulen und Hochschulen – nutzen, um diesen Umbruch in der Geschichte zu organisieren. 

Wir nehmen unsere Inspiration von unzähligen historischen Beispielen, wie der Pinguin Revolution 2006 in Chile, der Primavera Secundarista 2016 in Brasilen, der weltweiten Mobilisierung in und nach 1986 und vielen anderen, die uns gezeigt haben, dass junge Menschen die Kraft haben, die Gesellschaft von Grund auf zu verändern. Unser Ziel ist nichts geringeres: Wir fangen als Studierende an, aber wir wollen, dass die gesamte Gesellschaft für Klimagerechtigkeit aktiv wird.

In Dresden sind wir eine von Studierenden der TU ausgehende Bewegung. Wir verstehen uns als selbstorganisiert und parteiübergreifend und heißen alle willkommen, die sich mit uns für eine soziale und klimagerechte Welt einsetzen wollen. Dabei laden wir explizit auch Menschen außerhalb der Universität ein, gemeinsam Raum einzunehmen.

Als Studierendenbewegung sehen wir die Universität als unseren Ort des Protests, um Veränderung einzufordern und aktiv mitzugestalten. Im Dezember 2022 organisieren wir eine friedliche Solidaritäts-Aktion mit den anderen End-Fossil-Besetzungen. Wenn ihr Lust habt mitzumachen, dann kommt in unseren Signal-Infochannel! Wir freuen uns auf Euch!

Diskriminierung jeglicher Art und Form beispielsweise aufgrund von Alter, Behinderungen und chronischen Krankheiten, ethnischer Herkunft, Geschlecht und Gender, Religion und Weltanschauung (insbesondere durch Antisemitismus und Islamophobie), sexueller Identität und sozialem Status werden nicht toleriert.

Im Allgemeinen ist jede*r, der*die Aktionen in diesem Kontext mitorganisieren möchte, herzlich dazu eingeladen mitzumachen. Voraussetzung ist, dass ihr euch zu unserer Hauptforderung bekennt und unseren 3 Prinzipien folgt.

Jugend geführt

Die Besetzungen sind organisiert von jungen Menschen.

Klimagerechtigkeit

Der politische Rahmen hinter den Besetzungen ist der der Klimagerechtigkeit. Wir wollen ein Ende der fossilen Industrie, um Klimaneutralität und weltweite soziale Gerechtigkeit zu erreichen. Unser Ziel wollen wir durch einen globalen und sozial gerechten Prozess erreichen.

Besetzen bis zum Erfolg

Unsere Intention ist es, (Hoch-)Schulen an verschiedensten Orten zu besetzen und so das öffentliche Leben zu stören, bis unsere Forderungen umgesetzt sind.

Deine Besetzung ist noch nicht auf der Karte? Schreib uns gerne eine Mail 🙂 dev@endfossil.de

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner